Zutritt

Die Eingangs-Kontrolle

Portos Zutritt sichert, überwacht und schützt Ihre Infrastruktur, regelt Zutrittsberechtigungen und verwaltet Betriebszeiten von Türen und Schleusen. Die Software und die Geräte sind geeignet für Alt- und Neubauten. Es kommen nur erstklassige, moderne und Sabotage gesicherte Module zum Einsatz. Zusammen mit Portos Zeit erreichen Sie eine optimale Arbeitszeit- und Zutritts-Kontrolle.

Basisstrukturen

  • Elektronische Türüberwachung für den Aussen- und Inneneinsatz
  • Aufputz- und Unterputzmontage der Leser
  • Schutzart der Leser: IP 54
  • Sabotageüberwachung
  • Lesedistanz je nach Medium: 3 – 8 cm
  • Autonomes Zutritts-Kontrollgerät unter stützt und steuert bis zu 16 Türmodule
  • Türöffnung mit Transpondern (Badges) in Form von Schlüsselanhängern oder von Kreditkarten
  • Türöffnung mittels Tastatur und Pin-Code (für Garagen, Einstellhallen, etc.)
  • Software für die Verwaltung der Türen und Zutritts-Berechtigungen
  • Türöffnungssteuerung der einzelnen Türen für generellen oder zeitlich eingegrenzten Zutritt
  • Zutritts-Regelungen für den einzelnen Mitarbeitenden, für Gruppen, Abteilungen und Besucher
  • Rasche und einfache Änderungen von Zutritts-Berechtigungen
  • Speicherung und Darstellung der Zutritts-Buchungen und der fehlgeschlagenen Versuche

Erweiterungen

  • Interne und externe Kameras über Kabel- oder Funknetz
  • Alarmierungssysteme via SMS und/oder e-Mail
  • Steuerung und Überwachung auf Distanz

Synergien

  • Gleiche Stempel-Medien für Arbeitszeiterfassung und Zutritt
  • Das Stempel-Terminal kann zusätzlich, ohne Kontrollgerät, 8 Türen oder 4 Schleusen steuern
  • Kombinierter Einsatz von Zeiterfassung mit Stempel-Terminal, Ladenkassen (Ein- und Ausstempeln) und Zutrittskontrolle mit Zutritts-Lesern